Herzlich Willkommen!
Dr. Karl Renner - Museum für Zeitgeschichte, Rennergasse 2, 2640 Gloggnitz - Mail: office@rennermuseum.at - Tel: 02662/42498
Wir sind eine Gedenkstätte für den zweifachen Staatsgründer, Staatskanzler und Bundespräsidenten Dr. Karl Renner und die bewegte Geschichte der Republik Österreich. Unsere Zielsetzung ist die Stärkung des historischen Wissens und die Förderung einer demokratischen Gedenkkultur. Dabei richtet unsere Museumsarbeit bewusst den Blick auf aktuelle Themen und Fragestellungen der Gegenwart, um stets den Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Zukunft zu schaffen. Wir sind ein offener Ort der Wissensvermittlung, Kulturarbeit und gesellschaftlichen Debatte.
  Ab 26. Mai 2018 zeigen wir die Sonderausstellung zum Gedenkjahr „100 Jahre Republik: DIE REPUBLIK DEUTSCHÖSTERREICH - Der Rest                                   zwischen Krieg und Frieden“ Auf den Trümmerfeldern des Ersten Weltkrieges scheiterten alle Rettungsversuche des österreichischen Vielvölkerreiches. Die Nationalitäten sagten sich vom gemeinsamen Staat los und gründeten ihre Nationalstaaten. So riefen auch die deutschsprachigen Gebiete der Monarchie die Republik Deutschösterreich aus und legten zugleich als allgemeines Ziel die Vereinigung mit Deutschland fest. Diese dramatischen Tage des Kriegsendes, der Republiksgründung und der Konstituierung eines neuen Gemeinwesens sind nur einige Inhalte dieser neuen, spannenden Sonderausstellung. Die offizielle Eröffnung findet um 14 Uhr statt.
Das Staatsgebiet der Republik Deutschösterreich (Sammlung Michael Rosecker)
     „Österreich - Vom Vielvölkerstaat zur                   Europäischen Union“ Spannende Erzählungen über die ereignisreiche österreichische Geschichte des 20. Jahrhunderts, mit packenden Geschichten zu unzähligen neuen (originalen) Schaustücken. Grundlegend erweitert und erneuert von unserem wissenschaftlichen Leiter Michael Rosecker. Offizielle Eröffnung am    24. Feber 2018          14 Uhr
„Frauen der Republik“  Der politische Kampf um die Gleichstellung in Österreich seit 1918 - diese Ausstellung wird wegen des großen Publikums- interesses bis zum 6. Mai 2018 verlängert.
             Neue Audio-Guides! Mit unseren neuen Audio-Guides können Sie die Ausstellungen nun in deutscher und englischer Sprache erleben
Freitag, 13. April - 18,30 Uhr Buchpräsentation Anton Pelinka:  „Die gescheiterte Republik“
Die junge Republik Österreich war eine Verlegenheitslösung, der Konsens zwischen den staats- und republikgründenden Parteien fragil. Gemeinsamkeiten gab es wenige, und die Zukunft blieb ungewiss. War Österreich erst auf dem Weg zur "wahren" Demokratie, war dieses Österreich nur eine Zwischenstufe zum Sozialismus, oder war es nur eine Republik, die nicht mehr war als eben keine Monarchie? (in Zusammenarbeit mit dem BSA-NÖ)
Dr. Karl Renner - Museum für Zeitgeschichte Gloggnitz