logo3.jpg

Buchpräsentation 

Marianne Hainisch "Die Mutter" und Lesung aus ihren Tagebüchern (1914-1918)

mit Simone Klein und Peter Dörenthal

16.09.2016 | 18.30 Uhr

Anlässlich des 80. Todestages am 05. Mai gaben Simone Stefanie Klein und Thierry Elsen jene Schrift von Marianne Hainisch heraus, die 1913 unter dem Titel "Die Mutter" publiziert wurde - gut 10 Jahre vor der offiziellen Einführung des Muttertages. Im neuen Buch wird nicht nur der Text von 1913 erneut zugänglich gemacht, sondern auch das Leben/Werk von Marianne Hainisch vorgestellt. Ebenso wird die "Mutterrolle in Hainischs Sinne" kritisch beleuchtet. Das Bändchen erschien 2016 in der Edition Libica.

Präsentiert wurde das neue Werk von Co-Autorin Simone Klein. Im Anschluss daran gab es eine eindrucksvolle Lesung aus Marianne Hainischs Tagebüchern (Kriegsjahre 1914-1918), durch KR Peter Dörenthal.