Renner versus Stalin - Die ersten 20 Tage der Zweiten Republik April 1945 - Renners Ambitionen trafen sich mit Stalins Absichten. In einer Freiluftinstallation zeichnen wir den Weg Karl Renners ab 3. April 1945 von Gloggnitz über Köttlach, Hochwolkersdorf, zurück nach Gloggnitz, nach Schloss Eichbüchl (wo der erste Entwurf der neuen Verfassung entstand) bis nach Wien, wo Renner am 20. April eintraf. An Hand von Fotocollagen aus jenen Tagen (so könnte es ausgesehen haben, da keine Original- aufnahmen bekannt sind), wird diese spannende Zeit beschrieben.
Dr. Karl Renner - Museum für Zeitgeschichte, Rennergasse 2, 2640 Gloggnitz - Mail: office@rennermuseum.at - Tel: 02662/42498
Dr. Karl Renner - Museum für Zeitgeschichte Gloggnitz